Lammlachs

Lammlachs im Wirsingblatt

Zutaten: 4 Personen

  • 250g Zucchini
  • 250g Auberginen
  • 2 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 große Wirsingblätter
  • 4 Lammlachse a 250g
  • Olivenöl zum bestreichen
  • Butter zum Andünsten
  • einige Zweige Thymian
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100ml Weißwein
  • 200g feines Wurstbrät
  • Saft von halber Limette
  • Cayennepfeffer
  • Küchengarn

Zubereitung: Den Grill auf ca. 180 Grad vorheizen. Zucchini und Auberginen waschen und in Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden.  Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Wirsingblätter die Mittelrippe flachschneiden. Die Wirsingblätter im Salzwasser für 2 Min. blanchieren, anschließen im Eiswasser abschrecken.

Lammlachse von eventuellen Sehnen oder Fett befreien und mit Olivenöl bestreichen.

In einer Grillpfanne am Rand vom Grill das Gemüse in etwas Butter andünsten. Blätter vom Thymian zupfen und mit in die Pfanne legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Weißwein ablöschen und bei milder Hitze ziehen lassen. Die Gemüsepfanne vom Grill nehmen. Grill auf 250 Grad aufheizen und dann die Lammlachse auf jeder Seite 2 Min. anbraten, vom Grill nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun die Wirsingblätter auslegen, mit Wurstbrät bestreichen, jeweils ein Lammlachs auflegen und im Wirsingblatt einrollen anschließend mit Küchengarn befestigen. Die Lammlachse nun auf dem Grill bei indirekter Hitze (ca. 200Grad) für 5-7 Minuten fertig grillen und bei der Hälfte der Grillzeit das Fleisch einmal wenden.

In den letzten Minuten die Gemüsepfanne auf den Grill legen und kurz erhitzen. Das Gemüse mit Limettensaft und Chayennepfeffer abschmecken.

Tipp: Fleisch schräg in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse servieren. Super gut passt was leckeres Rotes z.B. aus der Region Bordeux zum Gericht.

20161126_201528800_ios

print

Ein Kommentar

  1. Getestet und für gut befunden, tolles Gericht!!! Habe es aber ohne Wurstbrät gemacht, Metzger meinte muss vorbestellt werden, war aber trotzdem lecker!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.