Apfelkuchen

Apfelkuchen im Dutch Oven

Zutaten:

  • 200 g. Zucker
  • 200 g. Margarine
  • 450 g. Weizenmehl (Typ 405)
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Pk. Backpulver
  • 2 Eier
  • 5 Äpfel
  • 100 g.  Mandeln (gestiefelt)
  • Zucker

Zubereitung:

Apfel schälen und in schmale Spalten schneiden. Zucker, Margarine, Eier und Vanillezucker miteinander vermischen. Anschließend Mehl und Backpulver hinzufügen, aber nur krümelig miteinander verrühren. Den Boden von der Form in dem der Kuchen gebacken werden soll, mit Backpapier auslegen und mit dem Backpapier einen Rand von ca. 3-4 cm ziehen.

Nun ca. 2/3 von dem Teig in die Springform (oder im Dutch Oven) auslegen und die Apfelspalten auf dem Teig verteilen (ruhig eine doppelte Apfelschicht auslegen). Anschließend die Äpfel mit Zucker bestreuen und den restlichen Teig in Krümeln darüber geben.

Die Springform oder den Dutch Oven bei ca. 175° Grad im Gasgrill (Anzeige sollte so bei 200-220° sein, dann sind es unten auf dem Grillrost ca. 175°) für ca.  40-50 Minuten grillen. Achtung wichtig ist aber das ihr den Kuchen indirekt grillt, sonst verbrennt er euch auf dem Grill.

Fertig ist der Kuchen, wenn beim Gabeltest nichts mehr an der Gabel kleben bleibt.

Tipp: Das Auslegen vom Teig geht am besten, wenn man mit nassen Händen den Teig anfasst. Dies gilt auch später bei der oberen Schicht.

Kuchen lauwarm mit Vanilleeis oder Vanillesoße servieren.

apfelkuchen

print

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.