Big Kahuna

„Das ist ein leckerer Burger“. Das bestätigt auch Samuel L. Jackson als Jules Winnfield in „Pulp Fiction“ – bevor er den rechtmäßigen Besitzer des Burgers kurzer Hand abknallt. Die Szene bleibt im Kopf. Und der Zuschauer fragt sich: Ist der Burger wirklich so gut?

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 3 EL Teriyakisauce
  • 4 Scheiben Ananas
  • 4 Scheiben Cheddar
  • 4 Burgerbrötchen
  • 1 Tasse Zucker, braun
  • 1 Tasse Tomatenketchup
  • 3 EL Senf
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate, in Scheiben
  • Salat
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Das Hackfleisch zu 4 Rohlingen formen die geformten Rohlinge mit der Teriyakisauce übergießen. Das eingeriebene Fleisch einwirken lassen und falls nötig mit den Händen auf beiden Seiten verteilen.

Die Burger mit direkter Hitze grillen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Burger und die Zwiebelscheiben kurz auf kleiner Hitze entspannen lassen. Wenn die Zwiebeln Farbe angenommen haben und weich sind, die Burgersauce auf den Burgern verteilen und bei schwacher Hitze abgedeckt durchziehen lassen. Die Brötchen aufschneiden und die Schnittfläche kurz angrillen.

Nun kann der Burger belegt werden, am besten wie folgt: Brötchen, Salatblatt, Burger mit Spezialsauce und Zwiebeln, Cheddarscheibe, Tomate, Ananas, Brötchen.

Zubereitung der Burgersauce:
Ketchup, Zucker und Senf in einem Topf bei kleiner Flamme unter ständigem Rühren erhitzen bis der Zucker geschmolzen ist.

print

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.