Coleslaw

Coleslaw wird übrigens ausgesprochen Kraut („Kool“) und Salat („sla“).

Zutaten:

  • 1 Weißkohlkopf
  • 4-5 Möhren

Marinade:

  • 1 – 1,5 EL Dijon-Senf
  • 100 ml Apfelessig
  • 1 – 2 TL Selleriesalz
  • 2 EL Zucker
  • Pfeffer

Dressing:

  • 200 ml saurer Sahne
  • 250 ml Mayonnaise / Joghurt
  • Curry (wer mag)
  • Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung: Zunächst Weißkohlkopf und Möhren raspelt oder in sehr feine Streifen schneiden. Beides geht sehr gut mit einer normalen Reibe. Nun Weißkraut und Möhren vermengen und mit der Marinade vermischen.

ACHTUNG WICHTIG!

Nun das ganze 30 Minuten immer wieder umrühren. Nach 30 Minuten kann man die Marinade von der Krautmischung ablaufen lassen und Salat mit Dressing durchmischen. Anschließend kann man das Dressing in den Salat einrühren.  Am besten den Salat für 1-2 Stunden kalt stellen und vor dem Verzehr erneut umrühren.

Tipp:

Sie können auch einen Teil oder die ganze Mayonnaise gegen Joghurt austauschen. So wird der Coleslaw von einer Kalorienbombe zu einem leichten Salat. Und ein wenig Curry schadet diesem Salat garantiert auch nicht.

cole_slaw

print

Ein Kommentar

  1. Habe im Dressing statt Mayonnaise Miracel Whip Balance (16% Fett) genommen. Finde schmeckt besser als die Variante mit Joghurt, ist aber kalorientechnisch nicht ganz so „schlimm“ wie Mayonnaise. Vielleicht hat ja jemand auch noch eine andere leckere Variante bezüglich dem Dressing.
    Gruß und Frohe Ostern…
    Peter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.