Spezial Spare Ribs

Ein Genuss für jeden Barbecue-Liebhaber sind unsere Spare Ribs mit leckerer BBQ-Sauce. Spare Ribs sind traditionell fester Bestandteil eines jeden BBQs.

Zutaten:

  • 6 Rippchen, flache (Spareribs), ganze
  • 200 ml Apfelsaft, ungesüßt

Dry Rub (Marinarde)

  • 3 EL Meersalz, grobes
  • 3 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 EL Zucker, brauner
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Piment, gemahlen oder Nelkenpulver
  • 1 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
  • 1/4 TL Muskat, frisch gerieben
  • 1/2 TL Zimtpulver

Glasur: (Finishing Glaze)

  • 2 Tasse/n Tomatenketchup
  • 1/2 Tasse Zucker, brauner
  • 1/2 Tasse Honig
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Worcestershiresauce
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • Zusätzlich etwas Apfelsaft

Zubereitung: Zuerst wie immer die Silberhaut von der Knochenseite der Ribs entfernen. Die Zutaten für die Marinarde gut vermischen, die Spare Ribs damit einreiben und in Frischhaltefolie einwickeln. Über Nacht im Kühlschrank marinieren. Für den Rauch, etwas Holz für ca. 30 Minuten wässern und direkt am Anfang bei Grillen mit auf den Grill legen.

Alle Zutaten für die Glasur in einen Kochtopf geben, gut umrühren, kurz aufkochen lassen und 30 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren. Die Spare Ribs brauchen ca. 4 Stunden im Grill. Die Temperatur sollte die gesamte Garzeit zwischen 110° und 130° Celsius gehalten werden.

Die Spare Ribs mit der Fleischseite nach unten bei indirekter Hitze auf den Grill legen. Nach ca. 45 Minuten müssen die Spare Ribs gewendet werden und weitere 45 Minuten grillen.

Anschließend die Spare Ribs vom Grill nehmen und jede einzelnen Reihen in Alufolie wickeln. In jedes Paket 2-3 EL Apfelsaft mit in die Folie geben. Nun werden die Paket für weitere 1,5 Stunden in den Grill gelegt. Nach den 1,5 Stunden die Spare Ribs aus der Alufolie holen und mit der warmen Glasur dünn bepinseln. Die Spar Rips müssen nun weitere 60 Minuten grillen. Innerhalb der 60 Minuten ab und zu erneut mit der Glasur bestreichen.

Tipp: Super lecker passt dazu ein Cole Slaw und Süßkartoffelecken

print

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.