Hühnerfrikassee mit Basmati-Reis

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Suppenhuhn
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 250 – 300 g Basmatireis
  • 12 Champignons
  • 4-5 Stangen Spargel
  • 1-2 Stangen Sellerie
  • 100 g TK Erbsen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Tl Speisestärke
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 El Oliven oder Rapsöl
  • 2 El gehackter Koriander
  • Prise Zucker, Salz, Pfeffer

Zubereitung:  Zuerst muss vom Suppenhuhn die Haut entfernt werden, dann Keulen und Brüste auslösen und klein schneiden. Spargel schälen, in Stücke schneiden und in der Pfanne mit Erdnussöl anschwitzen. Champignons putzen, vierteln und mit in die Pfanne geben. Stangensellerie an der Vorderseite die Fäden ziehen, klein schneiden und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und einigen Spritzern Zitronensaft würzen. Die Frühlingszwiebeln klein schneiden und zusammen mit den Erbsen in die Pfanne geben und mit der Hühnerbrühe ablöschen und für 5 min. köcheln lassen. Parallel dazu den Reis waschen, in einem Topf mit 1 Prise Salz und einem daumenbreit Wasser über der Reisschicht zum Kochen bringen. Herd auf Minimum drehen, Topf mit Deckel zudecken und Reis garziehen lassen, bis das ganze Wasser aufgesaugt worden ist). Stärke in kaltem Wasser auflösen und nach und nach in die Pfanne geben und noch einmal sanft aufkochen lassen. Bis die Soße bindet, dann runter drehen. Das Hühnerfleisch dazugeben und warm ziehen lassen. Reis mit Hühnerfrikassee anrichten

Tipp: Koriander und Zitronenresten geben dem Gericht den letzten Pep.

print

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.